» » » » Asprokavos und Arkoudilas Capes – das südliche Ende der Insel Korfu

Asprokavos und Arkoudilas Capes – das südliche Ende der Insel Korfu

Zuletzt aktualisiert am 11th Oktober, 2019 beim 01:17 pm

Arkoudilas Kap Korfu
Arkoudilas Kap Korfu

Am südlichen Rand von Korfu, gegenüber von Paxos, finden wir das Kap Asprokavos und etwas weiter nördlich und an der Westküste das Kap Arkoudilas.

Es handelt sich hierbei um unberührte Gebiete ohne touristische Erschließung, also seit Jahrhunderten unverändert in einer natürlichen Landschaft, die aus einer Reihe hoher Klippen parallel zu den Sandstränden am Rande des Südwestens von Korfu besteht.

Interessanter ist Arkoudillas (der Name bedeutet Bärengebiet), das jetzt eine unbewohnte große Waldfläche von etwa 250 Hektar mit Zypressen, Rasenflächen und Sträuchern ist. Olivenbäume fehlen jedoch nicht.

Abschalten! Relaxen! Durchatmen! Sie verdienen Urlaub

Suche nach Hotels und Wohnungen

Jetzt buchen!

Haftungsausschluss: Wenn Sie über dieses Buchungsformular oder den unten stehenden Link einkaufen, erhalten wir eine kleine Provision. Dies kostet Sie nie mehr und in vielen Fällen erhalten Sie einen Sonderrabatt. Wir schätzen ihre Unterstützung! Booking.com
Benutzen Sie das Formular, um Zimmer zu buchen oder direkt zu gehen Booking.com

Vor einigen hundert Jahren gab es eine Art Baum namens Bärenbaum, wie er in alten Verträgen der Region erwähnt wurde.
Es wird spekuliert, dass dieser Baum der Gegend seinen Namen gab, da es hier unmöglich war, Bären zu haben.

Das Gebiet war viel früher besiedelt, es gab Gebäude direkt auf der Spitze des Hügels, dh auf dem höchsten Punkt des Waldgebiets, das den Besitzern des Gebiets gehörte.

Die Eigentümer des Mittelalters waren die Familie Quartano, lateinische Adlige, die im Libro d’oro geschrieben wurden, und diese Gegend wurde von der damaligen venezianischen Verwaltung der Insel als Timario vergeben. Timario war ein Stück Land, das einer wohlhabenden Familie als Preis gegeben wurde um es vor den häufigen Raubzügen von Piraten und anderen zu schützen.

Die Familie Quartano hatte um 1700 n. Chr. Das Kloster Panagia von Arkoudila und um ihn herum einen Turm mit Schlupflöchern und allen erforderlichen Gebäuden sowohl zum Schutz als auch zur Verteidigung des Klosters und der Gegend errichtet.

Es gab Residenzen der Besitzer und Mönche, Lager für Öl und Wein, Steinbrunnen und geheime Notausgänge mit Treppen, die zum Strand führten, als sie Piratenangriffen entgehen mussten.

Die alten Leute erinnern sich, dass das Kloster am fünfzehnten August gefeiert wurde, als ein großes Fest stattfand, bei dem die Gläubigen den Berg mit den beschnittenen Pferden erklommen hatten und am Nachmittag ein Fest und Volkstänze folgten.

Der Punkt, an dem die Gebäude existierten, bot die beste Aussicht. Von dort aus konnten sie sowohl Paxos als auch das gesamte Gebiet von Lefkimi bis zur alten Festung von Korfu sehen.

Von all diesen Gebäuden sind heute nur noch Spuren vorhanden, denn aufgrund der Isolation und Wildheit der Gegend und trotz der Bemühungen der Eigentümer wurden die Gebäude und das Kloster mehrmals geplündert, bis sie schließlich zusammenbrachen.

Die Strände zwischen Asprokavos und Arkoudilas sind aufgrund der hohen Klippen, die sie von innen abschneiden, nicht einfach zu erreichen und stellen einfach eine wilde, aber wunderschöne Landschaft dar. Es handelt sich jedoch um goldene Sandstrände, die nur von Einheimischen der umliegenden Dörfer besucht werden.

Asprokavos ist der südlichste Punkt der Insel, benannt nach den steilen und hohen weißen Felsen, die von weitem gesehen werden können, wenn sich jemand aus dem Süden Korfu nähert.

In Arkoudilas sinkt das Wasser abrupt ab, während es in Asprokavos abrupter ist. Aufgrund des offenen Meeres sind die Gewässer fast immer gebräunt und es ist Aufmerksamkeit erforderlich, da auch starke Unterwasserströmungen vorhanden sind.

Machen wir deutlich, dass die Strände hier nicht für Familien geeignet sind, sondern nur für Abenteuerliebhaber.

Bilder aus der Umgebung

Die 11 Besten Strände von Korfu Insel
| |

Hier werden wir versuchen, in unserer subjektiven Meinung die besten 11 Strände von Korfu zu präsentieren, was eine besondere Herausforderung ist und wird sicherlich viele andere schöne Orte beleidigen. Schließlich Um so objektiv wie möglich zu... Weiterlesen

Paleokastritsa schönen Korfu Resort
| |

Paleokastritsa wurde das Juwel von Korfu genannt, auf einer Reihe von Buchten, die durch kleine Vorgebirge getrennt sind, und auf der Landzunge am weitesten zum Meer ist das schöne Kloster, immer noch arbeiten und besetzt... Weiterlesen

Sidari Ferienort im Norden von Korfu
| |

Sidari Resort, einer der heutigen touristischen Destinationen auf der Insel liegt an der Nord- und Westküste von Korfu. Mit Blick auf das Meer können die Inseln Erikoussa, Othoni und Mathraki gesehen werden und regelmäßige Bootsfahrten... Weiterlesen

Hinterlasse eine Antwort