Küsten und Dörfer von Korfu: Ein einzigartiges Video

Eingetragen in: Korfu Videos 0

Dieses Video zeigt, dass Korfu immer schön ist, im Winter ist es gut, und vielleicht ist es im Winter sogar noch besser.

Es folgt nicht den ausgetretenen Pfaden, das heißt, es zeigt nicht nur die bekannten Touristenstrände, sondern auch das Innere der Insel mit seinen traditionellen einzigartigen Dörfern und einzigartigen grünen Landschaften.

Es zeigt auch auf einzigartige Weise das Herz der Insel, wo das verborgene Korfu existiert und wo die Traditionen dieses Ortes noch leben.

Natürlich ist nicht alles enthalten, was sehenswert wäre, weil es so viele gibt, die nicht passen könnten.

Korfu ist wirklich ein Miniaturkontinent für sich, der nicht mit Worten, sondern nur mit Bildern beschrieben werden kann.

Sehen Sie sich also dieses Video von Petros Kapsokavadis an, das eine andere Perspektive unserer Insel zeigt, für die es gemacht wurde Oasis Hotel in Perama, Korfu.

Hier und der Kanal von Petros Kapsokavadis on Youtube

Griechische Theogonie: Das Hesiod-Epos

Theogonie in der Griechischen Mythologie

Wir, die Griechen, haben unsere Theogonie.

Einige bezeichnen es als Kosmogonie, weil es sich auch um die Erschaffung des Kosmos (das griechische Wort für Universum) handelt, der Teil der griechischen Mythologie ist.

Jede alte Religion hat eine Art Theogonie. Die Griechische Theogonie wurde in einem vorklassischen Epos festgehalten, das aus mehr als tausend Versen besteht und von Hesiod geschrieben wurde.

Es war ziemlich reich an Geschichten, mit Kriegen zwischen Göttern und Titanen, die meisten davon lustig und ein wenig naiv.

Das griechische Wort Theogonia kommt von den Wörtern Gott und Gattung, es gibt auch das Wort Genos, was Rasse bedeutet, die Rasse der Götter. Genesis ist einfach Geburt und passt am besten zur Geburt des Universums.

Diese Geschichten wurden von Generation zu Generation weitergegeben und langsam von Mund zu Mund weitergegeben. Es befasste sich mit der Geburt des Universums (Kosmos, daher kann es auch als Kosmogonie bezeichnet werden), aber hauptsächlich mit der Geburt der Titanen und der Götter.

Hesiod war ein epischer Dichter wie Homer. Er sammelte all diese Geschichten und schrieb die Theogonie um 700 v. als episches Gedicht. Dies geschah lange nach den beiden epischen Gedichten von Homer, der Ilias und der Odyssee, die um 762 v. Chr. geschrieben wurden, und lange nach dem Trojanischen Krieg.

Hesiod versuchte, alle im griechischen Raum kursierenden Mythen über die Erschaffung der Welt und die Geburt der Götter zu sammeln. Er versuchte auch, den Stammbaum der Götter durch diese Mythen zu entschlüsseln.

Also Theogonie, Kosmogonie oder Genesis? Nennen Sie es, wie Sie wollen, Hesiod nannte es trotzdem Theogonie.

Ordnung Durch Chaos

Am Anfang gab es also, wie Hesiod sagt, nur ein Element, Chaos, eine Einheit ohne Anfang und Ende, die direkt nach dem Urknall auftauchte, so groß, dass sie alles im Universum bedeckte. Wir alle stellen uns vor, was Chaos ist, ein Zustand ohne Naturgesetze.

Zur gleichen Zeit erschienen 2 andere Gottheiten, Chronos(Zeit), die der Beginn von Zeit und Raum ist, und Anangee(Bedürfnis), das wahrscheinlich die Notwendigkeit der Schöpfung ausdrückte.

Und dann kamen … die Griechen, um Ordnung aus dem Chaos zu bringen und all ihren imaginären Schöpfungen Bedeutung und Namen zu geben, denn Götter und Religionen sind alle Schöpfungen des menschlichen Geistes und nichts weiter.

Die Griechen erschufen die Götter, die Titanen, die Mythen und allgemein alles in der Welt, wie wir sie kennen.

Wir werden hier versuchen, ein verständliches, einfaches Bild der Theogonie zu geben, damit die meisten Menschen es verstehen können.

Ich gestehe, dass ich, bevor ich mich ein wenig mit dem Thema befasste, keine Ahnung hatte, was die Alten in Bezug auf die Geburt der Welt und damit der Götter usw. glaubten, buchstäblich ahnungslos. Im Gegensatz zu Homers Epen, dass wir alle, egal wie wir es tun, eine Idee haben.

Aber nehmen wir die Dinge in der Reihenfolge, wie sie in der Theogonie dargestellt ist.

Der Stammbaum der Titanen und Götter

Nach Hesiods Theogonie gab es drei Generationen von Göttern.

Die Urgötter, die Titanen und die Götter des Olymps.

Theogonie - Die Genealogie der Götter
Theogonie – Die Genealogie der Götter

Die Urgötter

Aus Chaos sind am Anfang sieben Gottheiten erschienen.

Gaia (Mutter Erde), die der wichtigste der Urgötter war, Eros, Tartaros, der der erste Gott der Unterwelt war, Erebos der Gott der Dunkelheit und Nyx die Göttin der Nacht.

Zu diesen 5 ursprünglichen Gottheiten fügen Sie die beiden anderen, die wir oben beschrieben haben, Chronos und Anangee hinzu, um die 7 Gottheiten zu vervollständigen, über die wir gesprochen haben

Laut den Menschen der frühen Bronzezeit waren dies die ersten 7 Gottheiten, die auf der Welt erschienen!

Aus Gaia ohne Befruchtung kamen drei andere Götter, Uranos, Pontos Gott des Meeres und Orea (Berge).

Die Nacht schlug von Eros, der sich mit Erebus paarte und Äther und Hemera hervorbrachte.

Gaia (wir werden sie von nun an Erde nennen) gebar ohne Befruchtung den Himmel.

Wir alle wissen, dass Uranus die Erde von allen Seiten umgibt, wie ein Liebhaber seine Geliebte, also wurden Gaia und Uranus natürlich ein Paar und aus ihnen kamen die Zyklopen, die Monster mit großen Augen waren. Auch die drei Hecatogheires, Monster mit jeweils hundert Armen, und vor allem die zwölf Titanen.

Hier werden die Engstirnigsten sagen, aber ist sie mit ihrem Sohn gegangen? wobei wir natürlich ignorieren, dass wir über Mythologie sprechen, in einer Zeit, in der es keine dummen Stereotypen und heuchlerischen Moralvorstellungen durch das Christentum gab, und vor allem, dass all dies damals eine symbolische Bedeutung hatte.

Und immerhin, Leventas, es war der Anfang der Welt, es gab keine Menschen, wo könnte ein anderer Mann gefunden werden, um die Erde zu erobern.

Wir fahren nach der Klammer fort, Von Tartaros, dem Gott der Unterwelt, kamen nur Monster, wie Cerberos, der dreiköpfige Hund, der die Tore der Unterwelt (Hades) oder die Hölle, den Drachen, bewacht von denen Jason und die Argonauten das Goldene Vlies und die Sphinx stahlen, die ein menschliches Gesicht, einen Löwenkörper und Vogelflügel hatte. Wir wissen nicht, wessen Vogel, möglicherweise ein Adler, aber wir werden jetzt nicht an den Flügeln hängen bleiben, weil wir eine Straße vor uns haben.

An dieser Stelle müssen wir festhalten, dass es für die Alten keine Hölle im christlichen Sinne, also mit Feuer, Kessel und Strafen, gab. Die Unterwelt war nur ein dunkler und stiller Ort, an dem Seelen einfach endeten und existierten, ohne die lebende Welt beeinflussen zu können. Es gab keine Bestrafung. Nichts mit der Höllenvogelscheuche des christlichen Betrugs zu tun.

Einige der anderen berühmten Monster der griechischen Mythologie stammten von Pontos ab, (nein, es waren keine Pontianer!), dem ursprünglichen Gott des Meeres.

Dazu gehören Harpyien, Sirenen und Gorgones(Meerjungfrauen). Die berühmteste Meerjungfrau war natürlich Medusa, die Schlangen statt Haare hatte. Jeder, der ihr in die Augen sah, wurde zu Stein. Sie wurde, wie wir später erfuhren, von Perseus getötet.

Unter den Nachkommen von Pontos sind auch die Graies. Sie waren drei alte Hexen, die ein Auge und einen Zahn teilten und in die Zukunft sehen konnten. Irgendein Ereignis zwang sie, nur einen Zahn und ein Auge zu haben, aber das ist ein weiterer Mythos, den wir ein anderes Mal sehen werden.

Schließlich stammt auch Nereas, ein weiterer wichtiger Gott, der manchmal als der alte Herr der Meere bekannt ist, aus Pontos. Er ist der Vater der Nereiden, einer großen Gruppe von Meeresnymphen.

Eine weitere große Gruppe von Gottheiten, die in die ursprüngliche Kategorie fallen, sind jene, die von Erebos und Nyx abstammen, Charon, das ist der Bootsmann, der Seelen in die Unterwelt brachte, sowie mehrere andere Figuren.

Aber aus der Nacht kommt ausschließlich und ohne Befruchtung auch eine andere große Gruppe von Urgottheiten, die die Verkörperung menschlicher Ängste und Vorstellungen waren, das waren das Moros, Thanatos(Tod), die Tod, Oneira(Träume), Nemesis, Momos, Filies(Freundschaften), Geeras(Alter), Eris(Streit), Apatee(Deceit), Zophus(düster), Moires(Schicksal), und Hypnos(Schlaf).

Kinder des Schlafes waren Phorcys, Phobitoras, Ikelos und Phantasos.

Die Titanen und die Geburt der Götter

Die zweite Generation von Göttern sind die Titanen, Kinder von Gaia und Uranos, und es gibt 12.

Wir haben also Oceanos, den Gott des Ozeans, und Tethys, die Göttin der Flüsse. Okeanos tritt in dieser zweiten Göttergeneration an die Stelle von Pontus und ist zusammen mit seiner Schwester Tethys die Eltern der Ozeaniden, einer großen Gruppe von Meeresgottheiten, von denen viele Mütter anderer wichtiger Götter waren dazu kommen wir später.

Dann haben wir Hyperion, den Gott des Lichts und Theia, die Göttin des Äthers. Von ihnen stammen Helios, der ursprüngliche Sonnengott, und Selene, die ursprüngliche Mondgöttin.

Coios mit Phoebe bringt Asteria, Leto und zwei der wichtigsten olympischen Götter,  Artemis und Apollo.

Einige der zwölf Titanen werden Paare, andere nicht, einer ist Crios, der eine Tochter von Pontos heiratete und aus dem Pallas, der ursprüngliche Gott des Krieges, hervorging.

Pallas heiratete Sphinx und zusammen wurden sie Eltern von 4 Kindern, Kratus, was für die alten Griechen Macht bedeutet, Nike, die Göttin des Sieges, Zelea, Göttin der Eifersucht und Via, Göttin der Gewalt oder Macht.

Das wichtigste Paar unter den Titanen ist das Paar Kronos, Gott der Ernte, und Rhea, Göttin der Fruchtbarkeit. Es ist wichtig, weil sie die Eltern einiger olympischer Götter waren, einschließlich Dias.

Die verbleibenden vier Titanen waren Themis, Mnemosyne, Dione und Iapetos.

Iapetos ist vielleicht der wichtigste der letzten 4, weil er der Vater von Atlas war, dem Gott, der oft gezeigt wird, wie er die Erde als Kugel auf seinem Rücken hält, er war auch der Vater von Prometheas und Emitheas Götter der Weitsicht bzw. des Einfallsreichtums.

Prometheas ist der Gott, der die Menschheit erschaffen und den Menschen das Feuer gegeben hat (d. h. Technologie) und Epimetheas ist der Gott, der die erste Frau Pandora geheiratet hat.

Gehen wir zurück zu Kronos und Rhea, denn sie sind der König und die Königin der Götter in dieser zweiten Generation von Titanen.

Uranos und Gaia waren ursprünglich die Hauptgötter, aber nach einem Griechischen Mythos wurden sie aufgrund der folgenden Abfolge von Ereignissen durch Kronos und Rhea ersetzt.

Aus irgendeinem Grund mochte Uranos seine Söhne mit Gaia nicht, die Centuries, erinnerst du dich an die Männer mit hundert Armen? und beschloss, sie tief in der Erde einzusperren, was die Erde sowohl schmerzte als auch verärgerte.

Also machte die Erde eine riesige Sichel und forderte die Titanen auf, ihren Vater Uranos zu kastrieren.

Kronos war der jüngste der Titanen und der einzige, der mutig genug war, dies zu tun.

Und es gelang ihm, und aus dem Blut des Himmels wurden die Furien, Göttinnen der Rache, die drei Nymphen Melia sowie mehrere Riesen geboren , die Erinnyen und nach einigen Versionen auch die Liebesgöttin Aphrodite aus dem Schaum um die Genitalien des Uranus, die nahe der Insel Zypern ins Meer geworfen wurden.

Aufgrund dieser Tat wurden Kronos und seine Schwester und Gemahlin Rhea der neue König und die neue Königin der Götter.

Aber Kronos beschloss törichterweise, das Exil der Centauries fortzusetzen, wie es sein Vater getan hatte, und so wurde prophezeit, dass eines von Kronos‘ Kindern ihn genauso besiegen würde, wie er seinen Vater besiegt hatte.

Aus diesem Grund hatte Kronos große Angst vor seinen Kindern und beschloss daher, sie gleich nach der Geburt zu schlucken.

Das Paar hatte sechs Kinder. Diese Kinder würden schließlich die dritte und letzte Generation von Göttern werden, die als die Olympier bekannt sind.

Die ersten fünf wurden alle von Kronos verschluckt, aber als das sechste Kind namens Dias geboren wurde, beschloss Rhea, Kronos einen Streich zu spielen, wickelte einen Stein in Watte und gab ihn Kronos, und stattdessen denn das Kronosbaby verschluckte den Stein und dachte, es sei Dias.

So konnte Rhea Dias an einem sicheren Ort verstecken, bis er erwachsen war und seinen Vater besiegen konnte.

Die Titanomachie

Dias wächst mit Hilfe der Nymphen auf, die das Neugeborene aufzogen, indem sie es mit Ziegenmilch fütterten. Der Name der Ziege war Amalthea.

Er wurde bald stark genug, um seinen Vater herauszufordern, er schaffte es, Kronos Magen zu öffnen und seine Brüder und Schwestern zu befreien, er befreite auch die Tausendfüßler und machte sie zu seinen Verbündeten im Krieg gegen die Titanen.

Einem anderen Mythos zufolge gab sie Kronos einfach einen Zaubertrank und zwang ihn, seine Kinder auszutrocknen. Natürlich lebten seine Brüder in Kronos Magen, da sie als Götter unsterblich waren.

So bildete Dias zusammen mit einer älteren Gottheit Aphrodite eine Gruppe von Göttern, von denen die Hälfte seine Brüder und der Rest seine Kinder waren.

In der Titanomachie stellten sich einige der Titanen auf die Seite der Götter, darunter Aphrodite, die eine Titanin war, die drei Brüder Prometheas, Epimetheas und Atlas, Söhne von Iapetos, und die Titanin Mnemosyne, die später eine der Mätressen von Dias wurde.

Die von Dias angeführten Götter setzten sich durch und die besiegten Titanen wurden nach Tartara verbannt, einem dunklen und elenden Ort weit weg von der Erde, der von den Zentauren bewacht wird.

Dieser Krieg ist auch als Kampf der Titanen bekannt und wie die Prophezeiung besagt, war Zeus in der Lage, Kronos zu besiegen und der dritte und letzte König der Götter zu werden.

Die 12 Götter des Olymp

Die ersten fünf Kinder von Rhea, die aus dem Magen ihres Vaters befreit wurden, waren Poseidon, Demetra, Hera, Hades (Pluton), der neue Gott der Unterwelt und Hestia wurde.

Poseidon heiratete eine der Nereiden und wurde der neue Gott des Meeres, Demeter übernahm die Rolle des Kronos und wurde die Göttin der Ernte.

Dias wurde natürlich der König der Götter, aber er war auch der neue Gott des Himmels und der Gott des Blitzes. Er ließ sich mit seinen Brüdern an der Spitze des Olymps nieder, von wo aus er die Welt regierte.

Er heiratete seine Schwester Hera, die Königin der Götter wurde und die Göttin der Ehe und der Frauen war.

Hades oder Pluton wurde der neue Gott der Unterwelt und Hestia wurde die Göttin des Familienherds.

Athena wurde zur Göttin der Weisheit und gab der Stadt Athen ihren Namen, sie war die Tochter des Zeus mit seiner ersten Frau Metis, einer der Ozeaniden.

Zusammen mit seiner Frau Hera machte Zeus Hephaistos, den Gott des Feuers, und Ares, den Gott des Krieges.

Hermes ist der Sohn von Zeus und Maia, die die Tochter von Atlas war. Er ist der Bote der Götter und derjenige mit den Flügeln auf seinem Helm, aber er erfüllt auch viele andere Rollen und wird aus diesem Grund sowohl als Gott der Erde als auch als Gott des Himmels betrachtet.

Dionysos war der Sohn des Zeus nach seiner Beziehung zu Semele, einer der Meeresnymphen, und ist der Gott des Weins und der Feste.

Schließlich haben wir noch Apollo, den neuen Sonnengott, und Artemis, die Mondgöttin. Ihre Mutter war Leto, eine von Tausenden Geliebten des Dias, Tochter der Titanen Coius und Phoebe.

Apollo war auch der Gott der Medizin und der Künste und Artemis die Göttin der Jagd.

Die olympischen Götter waren also die 5 Brüder des Dias, plus 7 seiner Kinder mit Hera und anderen Frauen, plus Aphrodite, die nach einem anderen Mythos seine Tochter war und nicht die Gottheit, die wir oben beschrieben haben und die aus Meeresschaum kam.

Die Haupttitanen waren 12, also sollten die olympischen Götter auch 12 sein, um die magische Zahl zu vervollständigen.

Aber wenn man die Götter mitzählt, ist ihre Zahl 14, aber keine Sorge, Hesiod hat sich um diese … Ungereimtheit gekümmert.

Hestia verzichtete zugunsten von Dionysos auf ihren olympischen Thron und Hephaistos lebte die meiste Zeit auf seiner Insel Lemnos, wo er seine Werkstatt hatte …

Die Theogonie endet hier nicht, es gibt Tausende anderer Brüder, Götter, Helden, Halbgötter und viele Nachkommen von Dias, der Hera ständig betrügt.

Aus Dias und seiner Beziehung zum Titan Mnemosyne wurden die 9 Musen geboren, Nymphen der Musik und der Künste.

Dias war nach seiner Beziehung zu Io noch der Vater von Epaphos, auch Vater von Hebe, Enyo und Aletheia(Truth) mit Hera und Vater des wichtigsten Helden Heracles aus seiner Beziehung zu den ozeanischen Alkmene.

Und andere Götter hatten Kinder, Ares, der Gott des Krieges, hatte eine lange Beziehung zu Aphrodite und gebar Harmony, Anderos, Chimera , Deimos und Phobos, erinnern Sie sich an die beiden kleinen Marsmonde?

Hermes und Aphrodite hatten auch fünf Kinder, Tychi, Rhodi, Peitho, Eunomia und den Hermaphrodite(Mann mit beiden Geschlechtern).

Die Gigantomachie

Die Götter mussten sich jedoch einer anderen Herausforderung stellen, den Giganten(Riesen), Kindern des Himmels.

Deshalb fand ein weiterer Krieg statt, die Riesenschlacht, die genauso lange dauerte.

Schließlich besiegten die Götter sie alle und ließen sich in ihrem Palast auf der Spitze des Olymps in Thessalien nieder, von wo aus sie die Welt regierten.

Fazit

Wie Sie sehen können, waren die antiken Götter der Griechen nichts anderes als Personifikationen menschlicher Leidenschaften, Ängste und Emotionen, die bis heute existieren und unser Leben beherrschen.

Die meisten Gottheiten waren Personifikationen menschlicher Ängste und Befürchtungen, tiefe menschliche Emotionen, wie ihre Namen verraten.

Die antike griechische Religion hat nichts mit den heutigen Religionen zu tun, die Griechische Mythologie war die Bibel der antiken Religion aber völlig anders. Es ist eine Hymne an menschliche Emotionen ohne Angst vor einem falschen, rachsüchtigen Gott, es war mehr Philosophie als Religion.

Heute glaubt natürlich niemand mehr an die Götter des antiken Griechenlands. Aber ihre Geschichten sind so faszinierend und unterhaltsam, dass sie immer noch existieren, und sie existieren genau deshalb, weil sie die fantasievollsten Geschichten sind, die jemals vom menschlichen Verstand erdacht wurden.

Sie sind bis heute Quellen der Inspiration. Stellen wir uns einen epischen Film vor, in dem Dias(Jupiter) niemals eine Frau unbefriedigt lässt, es wäre eine fantastische Produktion!

Wie Sie bemerkt haben, haben wir auf dieser Seite einige Bilder von Planeten mit den ursprünglichen Namen der Griechischen Götter, wobei wir die Römischen Kopien ablehnen, weil dies die Götter der Römer sind, gestohlene Kopien und nicht Äquivalente, wie von den ahistorischen westlichen Historikern behauptet.

Auch warum wir diese Planeten in Griechenland so nennen und warum jeder sie so nennen sollte.

Die besten Aktivitäten in Korfu

Zuletzt aktualisiert am 29th Mai, 2022 beim 06:06 pm

Es gibt viele Möglichkeiten und eine große Auswahl an Aktivitäten auf Korfu.

Hier ist unsere Liste, die Ihnen helfen wird, Ihren Urlaub auf der Insel in vollen Zügen zu genießen.

Probieren Sie das wunderbare Korfu-Essen

korfiotischen Küche - Pastitsada
korfiotischen Küche – Pastitsada

Auf Korfu ist es unmöglich, die köstlichen Köstlichkeiten der Korfiotische Küche nicht zu probieren .

In allen guten Restaurants der Insel finden Sie die einzigartigen Rezepte von Korfu wie Pastitsada, Sofrito, Bianco und Bourdeto.

Besuchen Sie den Wasserpark Aqualand

Aqualand
Aqualand

In der Gegend von Agios Ioannis im Zentrum von Korfu.

Aqualand ist der Top-Wasserpark in Europa und einer der größten Wasserparks weltweit.

Auf jeden Fall ein Ort, den Sie besuchen müssen, wenn Sie eine großartige Kombination aus Spaß, Entspannung und einer großen Dosis Adrenalin erleben möchten.

Im Aqualand finden Sie 51 Rutschen, Pools und eine Vielzahl anderer Spiele, die für alle kleinen und großen Kinder geeignet sind und Spaß machen.

Alle Arten von Wasserattraktionen sind hier und die vielen Einrichtungen werden Ihren Tag bis zum letzten Moment spannend machen.

Unter unseren schönen Ahornbäumen können Sie hier eine entspannte Zeit verbringen, sowie auf unseren Wasserrutschen begeistert und adrenalingeladen.

Buchen und erhalten Sie eine tägliche Kreuzfahrt mit einer Bootsfahrt

In fast jedem Ferienort von Korfu können Sie tägliche Kreuzfahrten ausprobieren, die Sie zu bekannten und unbekannten schönen Teilen der Insel sowie zu benachbarten Inseln wie Paxos und Diapontia . führen oder auf dem gegenüberliegenden Festland.

Auch ein eintägiger Besuch in Albanien wird Ihre Neugier befriedigen.

Es ist die bekannte Inselhoffnung der Ägäis, nur hier sind die Möglichkeiten geringer, aber genauso spannend und unterhaltsam.

Segeln

Auf Korfu gibt es viele Möglichkeiten für Segelliebhaber.

Hier finden Sie Segelunternehmen, die Ausflüge mit Segelbooten organisieren, Boote oder Boote mieten. Einige Unternehmen bieten sogar Offshore-Segelkurse an.

Nutzen Sie die vielen Möglichkeiten, um im Urlaub Ihr Lieblingshobby nicht zu verpassen.

Besuchen Sie den königlichen Achilleion-Palast

Achilleion Palast Eingang
Achilleion Palast Eingang

Das schöne neoklassizistische Achilleion Gebäude wurde 1890 von Kaiserin Elisabeth von Österreich an einem Eigentum des Philosophen und Diplomaten Petros Vrailas Armenis, auf dem Gelände der ehemaligen „Villa Vraila“.

Es liegt 10 km südlich der Stadt Korfu und drei km nördlich des Dorfes Benitses, am Rande des Dorfes Gastouri.

Es ist eine Attraktion, die man auf Korfu nicht verpassen sollte.

Hier sehen Sie tolle Kunstwerke.
Es wird von den zwei Statuen von Achilles und großartigen Gemälden, Skulpturen antiker Götter und Helden dominiert. Aber auch wegen der berühmten Außengärten und einem atemberaubenden Blick auf die Stadt Korfu ist ein Besuch wert.

Fahrt zum Berg Pantokrator

Der höchste Berg von Korfu im Nordosten der Insel, nur 900 Meter der höchste Gipfel.

Von hier aus hat man jedoch den besten Blick auf die ganze Insel, Albanien im Nordosten und bei klarer Atmosphäre, etwas schwierig für die Sommermonate, kann man sogar Italien sehen.

Hier ist das Kloster des Pantokrators, das den 6. August feiert. Es gibt eine Kaffeebar, aber auch viele Antennen von Radio, Fernsehen, Mobiltelefon, die starke Strahlung aussenden.
Aus diesem Grund empfehlen wir nicht, viele Stunden zu bleiben. Eine Stunde Besuch reicht aus, um die Landschaft zu bewundern.

Machen Sie einen Ausflug nach Palaiokastritsa

Paleokastritsa aus dem Dorf Lakones
Paleokastritsa aus dem Dorf Lakones

Eine der schönsten Landschaften von Korfu.

Paleokastritsa ist wirklich sehr malerisch und wird von oben noch schöner.

Von dem Dorf Lakones, das sich auf dem Berg befindet, der es im Norden umgibt, haben Sie einen spektakulären Blick auf die kleinen Strände und Kaps, die seine vielfältigen Ufer bilden.

Am größten Kap befindet sich das berühmte Kloster Paleokastritsa, das Tausende von Touristen besuchen.
Zu seinen Exponaten gehören die Knochen eines Wals, der einst auf den wilden Felsen der Gegend geschlüpft ist.

Ein Besuch in Paleokastritsa ist auf jeden Fall ein Muss.

  • 1) Siehe Kloster Paleokastritsa

    Klostermuseum Paleokastritsa - Walknochen
    Klostermuseum Paleokastritsa – Walknochen

    Auf der Spitze des größten Kaps der Küste von Paleokastritsa.

    Von hier aus sehen Sie weit im Nordwesten die Burg Angelokastro, die seit 1100 n. Chr. auf ihrem Felsen thront, um das Gebiet seitdem zu schützen.

    Im Kloster gibt es verschiedene Exponate, in einem Raum befinden sich alte traditionelle Werkzeuge, die in den alten Olivenmühlen verwendet wurden, und verschiedene traditionelle Dorfausstellungen.

    In einem anderen Raum wurden die Knochen eines unglücklichen Wals an die Felsen der Küste gespült.

  • 2) Freeze in Paleokastritsa Beaches

    Ein Strand in Paleokastritsa
    Ein Strand in Paleokastritsa

    In der Tat hat Paleokastritsa viele Strände, die belebtesten an der Küste der Siedlung und die abgelegensten ein paar Kilometer in der Umgebung.

    Sie alle haben kristallklares Wasser, aber auch sehr kalt, daher der Ausdruck Frost!.

    Dies liegt an einem sehr kalten Bach, der von der Adria ausgeht und in der Gegend endet.

    Natürlich wird im Sommer bei der unerträglichen Hitze das kalte Meer zum Genuss.

  • 3) Besuchen Sie das Korfu-Aquarium in Paleokastritsa

    Hummer im Aquarium von Paleokastritsa
    Hummer im Aquarium von Paleokastritsa

    Ein Museum des lebendigen Meereslebens mit vielen Tierarten von Korfu.

    Nutzen Sie das Korfu Aquarium, um die Unterwasserwelt des mediterranen Lebens zu entdecken! Im riesigen Aquarium können Sie viele Arten live beim Schwimmen beobachten.

    Arten werden sehr gut gepflegt, mit Verantwortung! Also komm und sieh sie live!

  • 4) Steigen Sie in Paleokastritsa an Bord des Corfu Sea Discovery-Schiffes

    Lernen Sie die „Corfu Sea Discovery“ kennen, ein Glasriffschiff, das 2008 auf Korfu in Betrieb genommen wurde, um die atemberaubende Küste von Paleokastritsa hervorzuheben.

    Durch die U-Boot-Fenster des Schiffes und unter Ihren Füßen sehen Sie das faszinierende Meeresleben, das in den wunderschönen Höhlen der Gegend existiert.

Genießen Sie die wunderschönen Strände von Korfu

Korfu ist eine einzigartige Insel. Sie haben die Strände sicherlich noch nicht erkundet, also ist es an der Zeit, dies zu tun. Seine endlosen Küsten zusammen mit seinem klaren smaragdgrünen Wasser machen Korfu zu einer Insel mit den meisten Stränden in Griechenland.

  • 1) Entdecken Sie Korfus besten Strand Rovinia

    Strand von Rovinia aus der Luft
    Strand von Rovinia aus der Luft

    Viele sagen, dass Rovinia der schönste Strand auf Korfu ist.

    Es ist ein relativ kleiner und abgeschiedener Strand mit feinen Kieselsteinen in der Nähe von Paleokastritsa.

    Sehr malerisch mit kristallklarem Wasser und einer winzigen Höhle im südlichen Teil.

    Sie erreichen ihn auch vom Land aus über einen schmalen Pfad.

    Wenn Sie in der Gegend sind oder durch Korfu wandern, ist es wirklich einen Besuch wert.

  • 2) Strand von Mirtiotissa finden

    Korfu Fotos - Mirtiotissa Strand
    Korfu Fotos – Mirtiotissa Strand

    Es liegt an einer einsamen Küste im Westen von Korfu, in der Nähe des gleichnamigen Klosters von Myrtiotissa.

    Sie müssen ihn besuchen, weil er sehr klein und niedlich ist und weil er einst der offizielle FKK-Strand von Korfu war.
    Es zeigt das Phänomen, dass der Sand im Laufe der Jahre verloren geht, sich aber nach Jahrzehnten wieder erholt.

  • 3) Besuchen Sie die Strände von Issos und Chalikounas

    Korfu Fotos, Zwischen Issos und Chalikounas
    Korfu Fotos, Zwischen Issos und Chalikounas

    Auf jeden Fall sollten Sie auf Korfu als erstes die beiden größten Strände der Insel besuchen.

    Hier blicken Sie auf die Inseln von Paxos im Hintergrund über den endlosen heißen Sand und die flache Sandfläche des westlichen Korfus, die keine Ähnlichkeit mit dem fruchtbaren Norden der Insel hat.

    Bei Chalikounas genießen Sie das offene Meer, die großen Wellen und die fast permanente Brise, die vom Ionischen Meer kommt. Dies sind Strände für Liebhaber von Segeln, Windsurfen und Abenteuern.

  • 4) Schwimmen Sie am Strand von Agios Gordios

    Korfu Fotos, Strand von Agios Gordis
    Korfu Fotos, Strand von Agios Gordis

    Wer den typischen sandigen und belebten Strand von Korfu kennenlernen möchte, sollte auch einen Besuch bei Agios Gordis.

    Wunderbarer Strand mit vielen Geschäften, Restaurants aber auch reichhaltigem und exotischem Nachtleben in den vielen Clubs, die fast das Meer berühren. Ein Hauch von karibischem Geschmack.

  • 5) Tauchen Sie im Canal d’Amour in Sidari

    Korfu Fotos - Sidari, Kanal d`amour
    Korfu Fotos – Sidari, Kanal d`amour

    Ein gemütlicher Spaziergang entlang der Küste von Sidari führt den Besucher zum berühmten Canal d’Amour . Wo Menschen durch einen Torbogen aus Sand ins offene Meer dahinter schwimmen können.

    Canal d’Amour ist der französische Name für den Kanal der Liebe. Eine sehr berühmte und schöne natürliche Formation von Sandsteinfelsen, die durch Wellen und Winde korrosiv ist. Dies macht ihn zu einem der besten und einzigartigsten Strände auf Korfu.

    Der Tradition nach wird die erste Person, die Sie beim Schwimmen zwischen diesen Felsen treffen, für immer Ihre andere Hälfte sein.

    Ein natürlich schöner Strand, der anderswo auf der Welt schwer zu finden ist.

  • 6) Sehen Sie das dramatische Kap Drastis

    Kap Drastis bei Peroulades
    Kap Drastis bei Peroulades

    Die westlichste Spitze von Korfu.

    Das Kap Drastis ist die Spitze des Loggas-Strandes in Peroulades.

    Sie können es besuchen und eine andere Szene auf Korfu entdecken, da es ein schönes und seltenes geologisches Phänomen ist, das von oben großartig aussieht, wo der Blick nach unten Schwindel verursacht.

Entdecken Sie die Natur von Korfu

Wenn Sie die Naturseite von Korfu nicht erkunden, was können Sie auf dieser Insel sonst noch tun?

Die korfiotische Natur ist einzigartig, abwechslungsreich und wird Sie immer wieder durch die Veränderungen der Landschaft und die schönen Bergdörfer, die versteckten einsamen Strände, die immer mit den belebten Touristengebieten verflochten sind, überraschen.

  • 1) Versuchen Sie die Pfade von Erimitis Korfu

    Ein Strand bei Erimitis
    Ein Strand bei Erimitis

    Erimitis liegt an der nordöstlichen Spitze von Korfu, ganz in der Nähe der albanischen Küste.

    Ein unberührtes Paradies, voller kleiner süßer Buchten-Strände, die durch kleine Kaps getrennt sind, die der Landschaft eine wunderschöne Landschaft verleihen, von denen die meisten vom Meer aus zugänglich sind.

    Hier haben Sie die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit unberührter Natur zu kommen, die von der touristischen Entwicklung unberührt ist.

    Sie werden abgelegene Strände durchsuchen, an denen Wildtiere ihr ideales Refugium gefunden haben.

    Ruhige Kieselstrände mit wenig Sand, das Wasser ist extrem klar.

    Auf einem Pferd reiten ist eine der aufregendsten Möglichkeiten, die Gegend zu erkunden.

  • 2) Segeln Sie zur Insel Lazaretto Korfu

    Lazareto ist eine 70 Quadratkilometer große Insel in der Bucht von Gouvia, nur 2,5 km von Gouvia und Kontokali entfernt.

    Sie ist jetzt unbewohnt, aber es war eine Insel mit einer langen Geschichte und nicht unbedingt angenehm.

    Es gab eine Kirche, die der Dame von Nazareth (La Nazaret auf Latein) geweiht war. Das Wort wurde auf Lazaretto umgeschrieben. Der heutige Name der Insel stammt wahrscheinlich davon.

    Später wurden dort ein Kloster und ein Leprasarium gebaut, und viel später wurde es vor allem während des griechischen Bürgerkriegs (1945-1949) als Haft-, Folter- und Hinrichtungsstätte für politische Gefangene genutzt.

    Sehr unangenehme und dunkle historische Vergangenheit für diese wunderschöne kleine Insel.

  • 3) Fahren Sie mit dem Mountainbike rund um Korfu

    Korfu ist eine Insel mit Bergen, Ebenen und Tälern. Am wichtigsten ist, dass es ein sehr dichtes Straßennetz mit kleinen Pfaden in und um diese Berge hat.

    Daher der ideale Ort zum Wandern und Radfahren.

    Hier haben Sie die Möglichkeit für luxuriöse Radreisen und Firmenevents.

    Lassen Sie sich von Korfus unübertroffener natürlicher Schönheit inspirieren, begeistern Sie Ihre Leidenschaft für das Radfahren oder Radfahren bei einem Abenteuer Ihres Lebens.

Outdoor-Aktivitäten in Korfu

Korfu ist nicht nur eines der geschichtsträchtigsten und mythologisch-reichsten Griechen Inseln, aber dieses ionische Juwel ist auch die grünste Insel Griechenlands. Hier gibt es so viel zu tun und zu entdecken.

Natürlich können Sie sich entscheiden, die meiste Zeit dort mit Sonnenbaden, Sightseeing und dem Genießen der köstlichen lokalen Küche zu verbringen, und daran ist nichts auszusetzen.

Wenn Sie jedoch einen aktiveren Urlaub verbringen möchten, wird Sie Korfu nicht enttäuschen. Auf dieser smaragdgrünen Insel können Sie viele Outdoor-Aktivitäten ausprobieren. Hier sind unsere Top-Picks.

  • 1) Gerätetauchen

    Scuba-Diving
    Foto von Sebastian Pena Lambarri on Unsplash

    Wenn Sie auf Korfu Urlaub machen und schwimmen können, dürfen Sie die Gelegenheit nicht verpassen, Tauchen zu lernen! Sie erhalten die notwendige Ausrüstung und begeben sich auf eine geführte Tauchtour, die Sie sprachlos machen wird.

    Im klaren Ionischen Meer gibt es viel zu sehen, von wunderschönen Riffen und verschiedenen Fischarten bis hin zu alten Schiffswracks. Das ist richtig – es gibt Abenteuertouren, bei denen Sie die zahlreichen Schiffswracks rund um die Insel erkunden können, aber denken Sie daran, dass sie nur für erfahrene Taucher sind.

  • 2) Stehpaddeln

    Paddleboarding
    Foto von Elizabeth Kay on Unsplash

    Stand-Up-Paddleboarding (SUP) ist vom Surfen inspiriert, aber es ist eine viel entspanntere Aktivität. Anstatt also auf den Wellen zu surfen, schwimmt man auf einem Brett auf dem Wasser und treibt sich mit einem Paddel vorwärts.

    Das kannst du am schönen Dassia-Strand ausprobieren, wo du die nötige Ausrüstung bekommst. SUP ist eine großartige Idee, wenn Sie einen entspannten Tag am Strand verbringen möchten, aber dennoch etwas Neues und Aufregendes ausprobieren möchten.

    Es kann eine ideale Aktivität für Familien mit Kindern sein, die befürchten, dass andere, anspruchsvollere Abenteuer wie das Tauchen gefährlich sein könnten.

  • 3) Kreuzfahrt

    Wenn Sie auf See sind, ist eine Kreuzfahrt eine großartige Option für einen herrlichen Tag im Freien. Sie haben viele Möglichkeiten, die herrliche Insel vom Wasser aus zu erleben, aber wenn Sie etwas mehr Geld übrig haben, können Sie sich für eine private Yachtkreuzfahrt entscheiden.

    Dies ist eine großartige Option für diejenigen, die mit einer Gruppe von Freunden Urlaub machen. Wenn Sie eine private Kreuzfahrt buchen, genießen Sie einen herrlichen Blick auf die Insel und ihre Umgebung. Sie können auch im klaren Wasser schwimmen gehen oder einfach ein kaltes aufmachen und die Brise auf Ihrer sonnenverwöhnten Haut genießen.

  • 4) Radtour

    Es gibt keine bessere Möglichkeit, die Insel zu erkunden, als eine Fahrradtour zu unternehmen. Sie können ein Fahrrad mieten und auf eigene Faust herumfahren oder an einer geführten Tour teilnehmen. Um den Schwierigkeitsgrad musst du dir keine Gedanken machen, denn für alle Fitnesslevel ist etwas dabei.

    Egal, ob Sie sich für die Altstadt von Korfu entscheiden oder sich auf die üppige Natur der Insel konzentrieren, Sie werden nicht enttäuscht sein. Sie können die Landschaft, Dörfer und Wälder besuchen. Korfu ist gebirgig, sodass Sie sogar ein Mountainbike-Abenteuer unternehmen können.

  • 5) Quad-Tour

    Eine Radtour ist schon eine tolle Idee, aber wie stehen Sie zu Quads? Sie können eine adrenalingeladene Quad-Safari-Tour mit einem erfahrenen Guide unternehmen. Sie können durch die wunderschöne Natur der Insel reiten und ihre Tradition auf eine ganz andere Art und Weise erleben.

  • 6) Camping

    Camping
    Foto von Scott Goodwill on Unsplash

    Anstatt eine schicke Unterkunft zu buchen, warum nicht Ihren Korfu-Aufenthalt zu einem echten Outdoor-Abenteuer machen? Es gibt nicht viele Campingplätze auf der Insel, aber sie bieten alle notwendigen Annehmlichkeiten, damit Sie sich willkommen fühlen.

    Sie können Dolphin Camping in Sidari Bay oder einen gemütlichen Campingplatz im Dorf Roda ausprobieren.

    Normalerweise müssen Sie Ihr eigenes Zelt und andere Notwendigkeiten mitbringen, aber Sie können auch in einem Bungalow übernachten.

  • 7) Gleitschirmfliegen

    Bisher haben wir darüber gesprochen, Korfu vom Boden oder vom Wasser aus zu genießen, aber wie wäre es, darüber zu schweben? Unabhängig davon, ob Sie schon einmal Paragliding ausprobiert haben oder nicht, Sie werden mit Sicherheit die Zeit Ihres Lebens haben, wenn Sie über die Küste von Korfu gleiten.

    Sie brauchen keine Vorkenntnisse, um es auszuprobieren – nur Begeisterung! Die Guides bringen Sie mit einem Schnellboot zu einer Startrampe auf See. Dort statten sie dich mit der notwendigen Ausrüstung aus und weisen dich in alles ein, was du wissen musst.

    Der Flug dauert nur 5-7 Minuten, aber es könnte das Beste sein, was Sie in Ihrem gesamten Urlaub erleben.

    Diese Aktivitäten sind nur einige der Dinge, die Sie auf Korfu unternehmen können. Die herrliche Insel hat für jeden etwas zu bieten, und egal, welche Vorlieben Sie haben, Sie werden mit Sicherheit eine tolle Zeit haben!

Weitere Aktivitäten in Korfu

Die schönsten Sonnenuntergänge in Griechenland?

Natürlich in Korfu, wie von jedem der Westküsten Aussichtspunkte werden Sie in die Stille durch die Schönheit, wie die Sonne sich über den Horizont sinkt.

Wo auch immer Sie in Korfu sind, wird es etwas Aufregendes und Interessantes zu sehen geben, wir können einfach nicht alles im begrenzten Raum von einer Seite erwähnen, und wir sind sicher, dass Sie es genießen werden, Ihre eigenen Favoriten zu finden!

Besuchen Sie die kleinen Nachbarinseln

Natürlich sollte niemand, der in Korfu ist, einen Besuch bei Paxos verpassen   .

Eine Insel, die eine der 20 schönsten Inseln der Welt genannt wurde, wo man unter anderem die riesigen Meereshöhlen mit türkisfarbenem Wasser sehen kann, die weitaus größer und schöner sind als die der Insel Zante.

Auch ein Besuch auf den nördlichen Diapontia-Inseln , Othoni, Erikousa und Mathraki ist ein wahres Erlebnis und gibt dem Besucher die Chance, eine andere Welt mit einem langsamen Tempo des Lebens zu erleben – eine faszinierende Welt zu entdecken.

Es gibt auch die Insel Vido, gegenüber dem alten Hafen der Stadt, ein kleines Paradies auf einer Fläche von nur 540 Hektar, die Insel ist den Serben heilig, da dort ein serbischer Kriegsfriedhof mit den Leichen der 1. Weltkriegsoldaten ist .

Auf der Insel gibt es keine Straßen, nur Wanderwege, ein Restaurant und eine Bar, ein angenehmer Strand, der bei den Städtern beliebt ist, Kinderlager und Jugendliche und die historische restaurierte Kirche St. Stefanos.

Es gibt eine Legende, dass die Vido-Insel mit der alten Festung durch einen von den Venezianern erbauten Unterwassertunnel kommuniziert hat. Wir wissen nicht, ob das wahr ist, aber die Venezianer hatten die Möglichkeit, es zu tun, da unterirdische Tunnel die beiden Festungen miteinander verbinden die Stadt existiert aber leider nicht zugänglich für die Öffentlichkeit.

Der Name der Insel ist nicht Vidos als falsch von vielen berichtet, sondern „die Insel Vido“ und hat seinen Namen von einem ehemaligen Besitzer namens Guido Malipieri, Guido wurde einfach nach Vido umschrieben.

In Korfu gibt es Nachtleben für jeden Geschmack, Spaß pur für Jugendliche sowohl lokal als auch fremd, und Nachtleben für rein griechische Geschmäcke.

Diese sind meist im Norden der Stadt, aber überall finden Sie Bars für diejenigen, die gute Musik und alle Arten von Restaurants mit kulinarischen Leckereien lieben.

Bei der Kaizer-Brücke gibt es zum Beispiel ein Restaurant, wo man auf einer über das Meer ausgebildeten Plattform essen kann.

Mit einem Auto ist nicht wichtig, obwohl es sehr nützlich sein kann, wenn Sie so viel wie möglich sehen wollen.

Was auch immer Ihr Geschmack ist, Korfu wird sicherlich nie langweilig sein, Korfu ist eine Insel von großem Interesse und endlosen natürlichen Ressourcen, eine Insel, die Orte der natürlichen Schönheit und etwas für jeden anbietet.

Griechische Kosmogonie und der Name der Hellenen

Zuletzt aktualisiert am 29th Mai, 2022 beim 07:18 pm

Warum nennen wir Griechenland Hellas und wer sind die Hellenen?

Nun, die Frage ist falsch und sollte umgekehrt werden!

Es sollte sein wie:

Warum nennen wir Hellas Griechenland und wer sind die Hellenen?

Die Flut von Defkalion

Hier ist der Teil der Kosmogonie, der den Ursprung der Griechen (Hellenen) erklärt, daher der Ursprung des Namens der Hellenen und Hellas.

Flute von Defkalion
Flute von Defkalion

Griechische Kosmogonie, obwohl ein Märchen unterhaltsamer ist als die langweilige Kosmogonie der Bibel.

Die Geschichten gingen von Generation zu Generation mit einem gewissen Grad an Schrägstellung oder Verschönerung jedes Mal über.

Die Geschichte verschmilzt im Laufe der griechischen Nation immer mit der Mythologie, niemand kann historische Fakten sicher von Geschichten trennen, aber ohne Zweifel haben einige mythologische Geschichten zumindest irgendwann eine historische Grundlage.

Auf geht’s!

Nach einer schrecklichen Flut (nicht die von Noah) verschwand die griechische Zivilisation und nur zwei Überlebende blieben übrig.

Defkalion und Pyrah.

Defkalion war der Sohn des Titan Prometheus, der die menschliche Spezies erschuf und ihnen das Feuer gab.

Pyrah war seine Frau, die Tochter von Pandora, der ersten Frau, die von den Göttern erschaffen wurde.

Wie viele von Ihnen kennen den Namen Pandora? viele bin ich mir sicher.

Vor der Flut riet Prometheus seinem Sohn Defkalion, als er in Thessalien regierte, eine große Arche zu bauen, sie mit Vorräten zu füllen und für das Beste zu beten.

Bald öffneten sich die Himmel und die Erde flutete. Die Arche mit Defkalion und Pyrah regnete 9 Tage und Nächte, bis sie auf dem Gipfel des Parnass auf Grund lief. Von hier aus hatte man einen guten Blick auf Delphi, wo sich später das berühmte Orakel befand.

Delphi betrachtete den Nabel, den Mittelpunkt der Erde, wie die alten Hellenen glaubten.

Erinnert Sie das alles an die biblische Version von Noahs Arche? Sicher, es ist der gleiche Mythos.

Die ersten Hellenen nach der Sintflut

Nach der Rettung erhielt das Paar einen Befehl vom Gott der Götter Dias (Jupiter in lateinischer Sprache). Sie sollten so viele Steine ​​wie möglich sammeln und hinter den Rücken werfen.

Die Steine, die Defkalion warf, wurden zu Männern, und die von Pyrah geworfenen Steine ​​wurden zu Frauen.

Sie waren die ersten Hellenen, die Hellas neu bevölkerten.

Der erste Stein von Defkalion wurde ein Mann namens Hellen oder Hellenas, der wiederum viele Kinder hatte. Unter seinen Kindern waren Aeolus, Dorus, Xuthus und Ion.

Sie wurden die Vorfahren der griechischen Stämme der Äolier, Dorianer, Achäer und Ionier.

Sie wurden alle Hellenen genannt, und ihr Land war Hellas.

Schöne Geschichte für Kinder, nicht wahr?

Hellen und Hellas

Beachten Sie hier, dass der Name Hellen nichts mit Helena von Troja zu tun hat, aber Hellen (geschrieben mit zwei ll) war der erste Sohn von Defkalion.

Und die Sintflut von Defkalion war nach Hesiods Kosmogonie der Beginn der hellenischen Zivilisation.

Ein gemeinsamer Faktor in fast allen Mythologien ist die Tatsache, dass sie Mythen mit der historischen Realität vermischen. Sie wissen nicht, was wahr und was fiktiv ist. Natürlich lebten und gediehen viele Jahrhunderte zuvor Menschen auf den ägäischen Inseln Kykladen und Kreta.

Auf den Kykladen schufen die Pelasger die erste europäische Zivilisation aus dem Jahr 3000 v. Über sie sind viele Elemente bekannt, von denen die wichtigste ihre geschriebene Sprache linear A ist, ein noch nicht entschlüsseltes Skript. Später verwendeten sie Linear B, was offensichtlich eine Weiterentwicklung von Linear A war. Dieses Skript ist entschlüsselt und ein Silbenschreibsystem, das beim Lesen griechische Wörter enthüllt.

Wir kennen die genaue Beziehung zwischen Pelasgern und Griechen nicht. Die gleiche Zivilisation auf der Insel Kreta ist unter dem Namen ihres berühmtesten Königs Minos als Minoer bekannt. Diese Leute verwendeten auch lineares B-Schreiben.

Flut von Defkalion
Flut von Defkalion

Römische Auferlegung des Christentums

Hellenen waren immer eine Gefahr für das frühe Römische Reich, weil sie freie Köpfe waren. Sie glaubten nicht an die Lügen der neuen Religion.

Die Kaiser verwendeten Verfolgungen, Massaker und die Zerstörung antiker Denkmäler. Sie verbrannten Bibliotheken, in denen das alte Wissen vorhanden war, und stoppten den menschlichen Fortschritt. Unterdrückung und viele andere Gräueltaten gegen die Hellenen.

Akropolis-Parthenon - Zerstörung durch Christen
Akropolis-Parthenon – Zerstörung durch Christen

Die erste historische Zerstörung des Parthenons fand im 4. Jahrhundert n. Chr. Durch christliche Fanatiker statt. Dies ist eine historische Tatsache, die von unserem Bildungssystem schamlos verborgen wird.

Akropolis-Parthenon – Zerstörung durch Christen

Aber die griechische Kultur erwies sich als zu stark, um sie zu unterdrücken, und die Kaiser mussten mehr tun, um die Gefahr des Hellenismus loszuwerden. Und sie taten es. Sie haben unseren Namen geändert.

Ein Name, den die Römer für die Hellenen Süditaliens verwendeten, war Graecus.

Hellas und die Einwohner nannten Graecia (Griechenland) bzw. Graecus nach diesem Namen. Um das Wort Hellas zu eliminieren und jede Gefahr für die neue Religion zu minimieren, wie die Hellenen als Heiden identifizierten.

Es ist bekannt, dass das Wort Hellenen im römischen und später im byzantinischen Reich mehrere Jahrhunderte lang strengstens verboten war.

So setzten sich die lateinischen Namen Graecia und Graecus später in romanischen Sprachen sowohl für das Land als auch für seine Bewohner durch.

Der korrekte Name für Griechenland ist Hellas

Daher ist dies der richtige Name für die Griechen, sie sollten Hellenen genannt werden, und ihr Land Hellas.

1827 erlangten die Griechen ihre Freiheit von den Osmanen. Die europäische öffentliche Meinung der Philhellenen wollte das neue Land Hellas nennen. Es wäre leicht, wie der Iran mit Persien, Griechenland international zu Hellas zu machen.

Aber die griechische Kirche war völlig gegen den internationalen Namen Hellas für die neue Nation. Es war ein Name, der an das alte hellenische Erbe und in den Köpfen der Priester an die heidnische Religion erinnerte.

Also, warum passiert es jetzt nicht, obwohl der Name Hellas der einzige Name ist, der im Land unter Hellenen verwendet wird?

Eine solche Entscheidung, die Änderung des internationalen Namens eines Landes, ist eine sehr ernste Angelegenheit und hat ihre Vor- und Nachteile. Bis die meisten Leute glauben, dass es eine sehr schwierige Aufgabe mit widersprüchlichen Ergebnissen sein wird, und sie sind sich einig, dass der Gewinn nicht so groß sein wird und daher die Mühe nicht wert ist.

Typische Arten von Griechisch, Englisch und Französisch Malaka

Eingetragen in: Reisen nach Griechenland 0

Zuletzt aktualisiert am 30th Mai, 2022 beim 03:33 pm

Hier sind einige sehr typische Beispiele für Verhaltensweisen, die diese Arschlöcher leicht charakterisieren könnten.

Typische Verhaltensweisen von griechischen, englischen und französischen Malakas folgen.

Sie erhalten also ein vollständiges Bild davon, was wir meinen, wenn wir jemanden Malaka (oder besser Arschloch) nennen.
Es ist viel einfacher als Sie dachten!

Eine typische Art von griechischem Malaka, ein geborener Idiot

Talentierter Schauspieler, der den typischen Typ eines englischen Malaka verkörpert

Ein charakteristischer und einzigartiger Typ des französischen Inspektors Malaka mit englischer Inspiration

Ist Mythologie Die Verzerrte Geschichte Des Griechischen Mittelalters?

Zuletzt aktualisiert am 7th Juni, 2022 beim 01:12 pm

Die griechische Mythologie ist eine der reichsten der Welt.

Aber wieso;
Die meisten Kulturen brauchen keine so komplexen Geschichten, um den Ursprung der Welt zu erklären, sie verwenden nur das Wesentliche.

Aber die Griechen haben es übertrieben.
Vielleicht gab es einen schwerwiegenden Grund, und in der Mythologie ging es nicht nur um Mythen.

Mythologie
Photo by adrianna geo on Unsplash

Wie wir wissen, stammen die meisten mythologischen Elemente aus drei epischen Gedichten. Die Ilias und die Odyssee von Homer und die Theogonie von Hesiod.

Tatsächlich werden die meisten mythologischen Monster in der Odyssee erwähnt.

Homer und Hesiod waren keine Historiker, sondern Dichter.
Sie schrieben ihre Gedichte auf der Grundlage alter Geschichten, die von Generation zu Generation mündlich weitergegeben wurden und natürlich jedes Mal mit einem gewissen Grad an Veränderung, seit die Phantasie der Alten wütete

Nach dem Zusammenbruch der mykenischen Zivilisation folgte das sogenannte dunkle Zeitalter der griechischen Zivilisation.

Tatsächlich hörten die historische Entwicklung und das Leben nicht auf, sie hörten einfach aus irgendeinem Grund auf, die Ereignisse aufzuzeichnen.

Es war die Zeit, in der wir keine schriftlichen Dokumente über historische Ereignisse hinterlassen haben.

Aber dies geschah weiterhin und ihr Gedächtnis wurde durch mündliche Rede bewahrt.

Die Dichter sammelten sie und schrieben ihre Epen.

Sind Epen Geschichte?

Homer schrieb die Ilias und die Odyssee um 760 v. Chr., Während die Theogonie von Hesiod etwa 50 Jahre später, 700 v. Chr., Geschrieben wurde.

Epische Gedichte, die unserer Meinung nach Mythen, aber auch historische Ereignisse enthalten, die leicht verzerrt und sehr mit fiktiven Geschichten verziert sind, die sie für das damalige Publikum attraktiver machten.

In der Mythologie und aufgrund des Fehlens anderer zuverlässigerer Quellen müssen wir nach historischen Wahrheiten und Fakten suchen, die im Mythos verstrickt sind.

Sicher gibt es historische Wahrheiten in den Epen. Es gibt keine andere Möglichkeit, das Informationsvolumen und die unzähligen historischen und imaginären Personen, die daran teilnehmen, zu erklären.

Der Trojanische Krieg und die Stadt Troja als reale Fakten und Orte werden von vielen bestritten.

Andererseits gibt es keine Beweise für die Nichtexistenz von Troja.

Im Gegenteil, es gibt Dutzende Anzeichen dafür, dass es einen Krieg gab und die Stadt Troja existierte.

Die Ilias beschreibt so viele Ereignisse und es gibt so viele Gesichter, dass es nicht möglich ist, alle Erfindungen der Phantasie zu sein.

Wir wissen nicht, ob der Anführer der Achäer Agamemnon eine historische oder imaginäre Person war, aber es ist unbestreitbar, dass Mykene und ihre Kultur wirklich existierten.

Das gleiche passiert mit den Myrmidonen von Achilles. In Phthia gab es historisch gesehen einen griechischen Kriegerstamm, die heutige Fthiotida.

Auch all diese griechischen Führer, die an der Kampagne gegen Troja teilnahmen, konnten sich nicht vorstellen.

Es gibt keinen Rauch ohne Feuer.

Hier und jetzt können wir mit einfacher Logik das Imaginäre vom Realen unterscheiden.

Wir können mit fast Sicherheit das Opfer der Iphigenie, die Entführung der schönen Helena, falls sie jemals existiert, und andere Geschichten im Bereich der Fantasie klassifizieren.

Aber wir werden Dinge behalten, die logisch erscheinen.

Geschichte durch Mythen

Wenn der Trojanische Krieg stattfand, war dies nicht auf eine untreue Frau zurückzuführen, sondern aus wirtschaftlichen Gründen.

Im Schwarzen Meer hatten die alten Griechen seitdem über ihre Schiffe Kolonien und kommerzielle Aktivitäten mit den Völkern der Region gegründet.

Wenn es eine Stadt gäbe, in der Troja vermutet wird, hätte sie sicherlich die Kontrolle über den Bosporus und würde höchstwahrscheinlich Handelsschiffen Zölle auferlegen.

Das war wahrscheinlich der Grund für den Krieg. Die Griechen wollten die Kontrolle über die Meerenge erlangen.

Eine sehr logische Erklärung zeigt uns, dass der Mensch, obwohl er nach 32 Jahrhunderten Fortschritte gemacht hat, tatsächlich derselbe geblieben ist.

Während der Odyssee trafen wir viele mythologische Monster, Hexen, Sirenen und Zyklopen.

Pegasus
Pegasus

Aber auch Völker wie die Faiakes, die es wirklich gab und von denen bekannt ist, dass ihre Insel heute als die Insel Korfu identifiziert wird.

Es wird gesagt, dass die Insel Calypso die größte Insel der diapontischen Inseln nördlich von Korfu war, das heutige Othonoi.

Tatsächlich gibt es auf der Insel eine Höhle namens Calypso.

Ithaka wird auch in der Odyssee beschrieben. Nach Homers Beschreibungen zur Topologie der Inseln handelt es sich nicht um das heutige Ithaka.

Es ist wahrscheinlich der westliche Teil von Kefalonia, der sich zu dieser Zeit noch nicht Kefalonia angeschlossen hatte und eine unabhängige Insel war.

Aber auch die Geschichten von Hesiod, die den Ursprung der Griechen beschreiben, können einige historische Wahrheiten enthalten.

Und warum glauben Bibelgeschichten, die keine historische Grundlage haben und unsere eigene Geschichte in Frage stellen?

So lustig ein Krieg zwischen den Titanen und den Göttern auch erscheint, es ist zehnmal lächerlicher für einen (nicht existierenden) Gott, Abraham auf einem Berg seine zehn Gebote zu geben.

Ein Krieg zwischen den Titanen und den Göttern könnte tatsächlich zwischen zwei Gruppen von Menschen stattgefunden haben und in das Reich der Mythen übergegangen sein.

Der Sohn von Deucalion und Pyrrha, Hellen, ließ sich in Phthia (Fthiotida) nieder, wo nach Hesiod der erste Kern der Griechen geschaffen wurde.

Von dort kommt der mythische Achilles, sein möglicher Nachkomme und Anführer der Myrmidonen.

Die Pelasgier und die minoische Zivilisation

In der Mythologie finden wir sowohl die Pelasgier als auch die Minoer auf Kreta.

Völker, die nachweislich existieren.

Man kann die Existenz von König Minos vielleicht nicht beweisen, natürlich kommt der Minotaurus nicht in Frage, aber es kann auch nicht ausgeschlossen werden.

Die Pelasgier blühten vor 5000 Jahren auf den Kykladen und auf Kreta, noch vor der achaischen Zivilisation auf dem Peloponnes und in Mykene.

Sie lebten in der Spätbronzezeit und hatten ihr eigenes Schriftsystem, Linear A, bis es sich im 16. Jahrhundert v. Chr. Zu Linear B entwickelte.

Linear A wurde in mehreren archäologischen Funden gefunden, konnte aber nicht entschlüsselt werden.

Die ältesten Exemplare stammen aus dem Jahr 3000 vor Christus.

Linear B – Die erste griechische Schrift

Tontafeln mit linearen B-Texten wurden fast in ganz Griechenland gefunden, wobei die ältesten aus dem Jahr 1650 v. Chr. Stammen.

Linear B ist die Entwicklung von A und wurde sowohl von den Bewohnern der Ägäischen Inseln und Kretas als auch von den Mykenern verwendet.

Diese Schrift wurde 1952 vom jungen Architekten Michael Ventris mit Hilfe des Philologen John Chadwick entschlüsselt.

Linear-B
Linear-B

Linear B verwendete lineare Zeichen, was es von Hieroglyphen unterscheidet, bei denen jeder eine Silbe darstellte, dh es war eine Silbenschrift.

Es enthält 89 Buchstaben, die Silben darstellen, und etwa 260 Logogramme, dh kleine lineare Symbole, die jeweils ein ganzes Wort ergeben. Es gibt auch Symbole für Zahlen.

Es stellte sich heraus, dass diese Schrift die griechische Sprache wiedergab, die Entschlüsselung enthüllte griechische Wörter und Namen eines archaischen griechischen Dialekts.

Linear B (und höchstwahrscheinlich Linear A) ist daher eine griechische Schrift, die einen archaischen griechischen Dialekt widerspiegelt und damit die Hellenisierung des Ägäischen Meeres für 5000 Jahre beweist.

In Linear B wurden mehr als 5000 Muster von Inschriften gefunden. Die Tontafeln von Linear B sind die ersten schriftlichen Denkmäler der griechischen Sprache.

Wer und mit welchen Beweisen kann den Hellenismus der Pelasgier und Minoer in Frage stellen?

1 2 3 4 43