Startseite » Blog » Korfu Reiseinformationen » Auf der Insel Korfu

Auf der Insel Korfu

FacebookTwitterPinterestShare

Zuletzt aktualisiert am 14th Februar, 2021 beim 10:09 am

Auf der Insel Korfu – von der Ostküste bis zum Westen

Von der Spitze von Agioi Deka Blick auf Westküste
Von der Spitze von Agioi Deka Blick auf Westküste

Die Resorts von Benitses und Agios Gordios liegen einander gegenüber, wo die Insel nur etwa 6 km breit ist, aber auch auf den Hauptstraßen dauert die Fahrt zwischen ihnen etwa eine halbe Stunde hinauf und bergab.

Für die Abenteuerer aber gibt es eine Alternative.
Die Fahrt dauert etwa 40 Minuten mit dem Auto, aber die Wanderer können es in weniger als 3 Stunden machen.

Von Benitses  gehen wir den steilen Weg rauf, bis zum Dorf    Stavros , vorbei an der kleinen Kirche von Agia Paraskevi (wo es eine natürliche Quelle gibt, die dem Wanderer die Chance gibt seinen  Durst zu löschen. )

Aus den Olivenhainen taucht in ein Dorf auf, in dem sich das tägliche Leben seit Jahrhunderten nicht verändert hat.  Sie können frisches Brot kaufen, auf Holzoffen gebacken, aus der Bäckerei dort. Wenn man den Berg hinuntergeht und den Weg nördlich entlag kommt man bei Agioi Deka an.

Hier sehen Sie ein Schild, das den Weg zum Kloster von Pantokrator (Heiliger Geist) zeigt. An der Kreuzung haben wir zwei Möglichkeiten entweder nach rechts zu gehen bis zum Kloster, oder nach links bis auf die Strände der Westküste zu kommen von Ai Gordios.

Hier gibt es ein kleines Kloster mit einem großen Obstgarten.
Wenn der Wächter da ist, wird er  sicher für uns öffnen, aber selbst wenn er abwesend ist, ist es so ein friedlicher Ort, mit Tischen und Stühlen zum Picknicken unter den Obstbäumen. – Es gibt sogar einige sehr lieben Katzen, die uns nette Geselschaft leisten werden.

Die Aussicht ist unvergleichlich, nach Osten schauen Sie auf die Korfu-Stadt, den Flughafen und die Lagune und das Dorf Gastouri, mit dem Achilleion-Palast, der sich an der Spitze des Dorfes befindet, und im Westen schauen Sie auf den kleineren Hügel und alte Binnendörfer, mit zum Meer hinaus.

Agii Deka ist der zweithöchste Hügel von Korfu, der mit Olivenhainen und Weinbergen bedeckt ist, die Vegetation ist schön, und in der Saison finden Sie viele seltene wilde Orchideen, wilde Alpenveilchen und den zarten Herbstkrokus.

Die Strecke ist den ganzen Weg,  extrem schmal und folgt der alten Eselroute bis hin zum Dorf Ano Garouna.

Eine leichte Abfahrt führt Sie zum Dorf Kato Garouna und von dort bis zum Strand von Agios Gordios für ein gut verdientes Schwimmen im klaren, blauen Wasser des Ionischen Meeres.

Hinterlasse eine Antwort