Startseite » Korfu Griechenland Reiseblog » Benitses Alle Informationen » Benitses Marina: Vermietung des Hafens von Benitses

Benitses Marina: Vermietung des Hafens von Benitses

Eingetragen in: Benitses Alle Informationen 0

Zuletzt aktualisiert am 20th April, 2022 beim 08:01 am

Benitses Yachthafen von Google Earth
Benitses Yachthafen von Google Earth

Der Schutz der Touristenboote

Hier sehen wir den Hafen, wie er heute ist, September 2011, es ist eigentlich fast fertig, man sieht in Google Earth sehr gut.

Der alte Fischerhafen von Benitses wurde jetzt ein Schutz für Touristenboote ( Benitses Yacht Marina ), es begann den Bau im Jahr 2002 als Erweiterung des bestehenden Hafens,  offiziell  ist es abgeschlossen, aber es gibt einige Schäden an der Ausrüstung wegen  natürlichen Gründen ,wegen der Erhaltung der Fläche im Laufe der Jahre.

Aber bald werden diese  Probleme überwundbar sein, der Yachthafen wird offiziell zur Gemeinde Korfu gehören und wird normal funktionieren.

Ein wenig Geschichte

Weil die Benitses-Leute fast ausschließlich auf  der Fischerei und den Anbau von Zitrus- und Olivenbäumen lebten, war es notwendig, einen gewissen Schutz für die Fischerboote zu haben, so dass die Bewohner beschlossen, einen kleinen Hafen selbst zu bauen.

Die Arbeit begann sofort mit freiwilligen Bewohnern und einigen mechanischen Hilfsmitteln und in der angrenzenden Fotografie können wir Bilder von diesen frühen Bemühungen sehen.

So hat der heutige Yachthafen keinen Strand zerstört, wie manche Leute denken, aber es ist eine Erweiterung des alten Hafens, der durch das Füllen eines Teils des Hafens zur  Erschaffung einer größeren Landfläche führte.

Im Hafengebiet von Benitses fanden zwei bedeutende Ingenieurarbeiten statt, die zu einem Verlust der malerischen Landschaft führten.

Im dritten von oben sehen wir, wie Benitses 1965 war, als das Meer bis zu den Türen der Häuser reichte und wir das Bild mit heute vergleichen können.

Natürlich, die unvermeidliche Entwicklung geschaffenen Bedürfnisse, die nicht ohne solche Deponierung erfüllt werden konnten, war ein großes Problem, dass die Straße vor den Häusern passierte, war es eng und sehr gefährlich vor allem für die Bewohner sogar in den ruhigeren sechziger Jahren.
Unfälle passierten und die Deponie ermöglichte es, die Straße von den Häusern wegzuziehen, was diese Probleme beseitigte und auch den zunehmenden Verkehr besser beherbergte.

Die erste Füllung begann 1972 und bedeckte den Bach in dem alten Hafen, wo die Straße jetzt ist, und die zweite war während des Baus des Yachthafens und begann im Jahr 2002, die fast das gesamte Gebiet umfasste, das im alten Hafengebiet eingeschlossen war.

Wir sehen auf dem Foto links die Planung des Yachthafens und die von den Deponien abgedeckten Gebiete.
In Rot ist die Deponie von 1972, und in blau ist die Deponie von 2002.
Die Position des alten Hafens ist grün auf den Plänen.

Benitses Yacht Marina heute

Der Yachthafen wurde mit dem Ziel begonnen, reiche Besucher und ihre Yachten anzuziehen,denen man hohe Dienstleistungen  anbieten , um  hier ihre Anker zu legen und das Einkommen von Benitses direkt mit den erhöhten Gebühren  und indirekt mit dem Geld, das diese neuen Besucher in Benitses  ausgeben würden.

Aufgrund von Engpässen und Schäden an der Ausrüstung und dem Mangel an offiziellen Betreiber,funktioniert der Hafen heute  Portderzeit  im Minimum, es gibt viele Schiffe die hier ankern und viele, die gerne  kommen möchten, aber keinen Platz finden.

Was die Anwohner jetzt wollen, ist es, endlich den Handelsstatus des Hafens zu klären.

Es gibt Zusicherungen der neuen Stadtverwaltung über einen abgeschlossenen Managementplan, der bald und in jedem Fall vor Ende 2014 beginnen wird.
Bis zum Sommer 2015 wird der Hafen endlich damit beginnen, Gewinne an die Region zu liefern.

März 2021 – Vermietung des touristischen Hafens von Benitses

Im März 2021 hat die Regierung die Übergabe des touristischen Bootsunterstands an ein privates Unternehmen vorgenommen, das für die nächsten 15 plus 5+5 Jahre die alleinige Verwaltung des Hafens haben wird.

Der Pachtvertrag wurde Maritime Projects in Höhe von 250.000 € pro Jahr zuzüglich ca. 2% lokaler Umsatzsteuer übertragen.

Der Bürgermeister sagte, dass der Finanzierungsleasing viele Vorteile bringen wird, sowohl in Bezug auf die Einnahmen der Gemeinde als auch auf die Stärkung des touristischen Produkts von Korfu.

Wir wissen, dass es tatsächlich finanzielle Vorteile für die Gemeinde Zentralkorfu geben wird, aber nicht für die örtliche Gemeinde Benitses.
Die Vereinbarung sieht vor, dass ab 250.000 € der Gemeinde der „erhebliche“ Betrag von 5.000 € pro Jahr zur Verfügung gestellt wird.
Wir brauchen nicht weiter zu kommentieren, nur um zu lachen.!

Die Bürgermeisterin Frau Hydraiou sagte, dass die folgenden Pachtverträge die Touristenhäfen von Alipa in Paleokastritsa betreffen.

Der stellvertretende Bürgermeister von Tourismus Panos Varouchas sagte, dass es vor dem Mietvertrag Gespräche mit dem Gemeinderat gegeben habe, damit der Vertrag für die lokalen Unternehmen von Vorteil ist und daher die Bedingung besteht, dass das Unternehmen keine Cafés oder Restaurants betreiben kann – nur eine Freizeitbar .

Beachten Sie hier, dass der Gemeinderat eine treue Erweiterung des blauen Bürgermeisters ist, kein weiterer Kommentar erforderlich.

Der stellvertretende Bürgermeister fügte hinzu, dass er den Gemeinderat um Empfehlungen für die notwendigen Projekte gebeten habe, damit ein Teil der erhaltenen Gemeindesteuern für Infrastrukturarbeiten in der Region verwendet werden kann.

Was passiert mit den bestehenden Fischerbooten?

Der Touristenhafen von Benitses bietet Platz für 96 Boote und es wurde vereinbart, dass die 10 Sitzplätze den lokalen Berufsfischern kostenlos zur Verfügung stehen.

Für Hobbyfischer sieht der Vertrag vor, dass sie für ihre Boote die Rampe nutzen dürfen, um zu sehr geringen Kosten auf das Meer zu gelangen.

Bereits im Hafen vertäute Ausflugsboote müssen sich nun an das Unternehmen wenden, um die Anlegegebühren zu begleichen.

Was ist mit der als Parkplatz genutzten Fläche?

Nach dem Mietvertrag wurde dieser Raum geschlossen.

Es gibt Gerüchte, dass es nach Abschluss der Reparaturarbeiten als kostenpflichtiger Service eröffnet wird, dies ist jedoch keine formelle Verpflichtung des Mieters und wird auch nicht ausdrücklich im Vertrag erwähnt.

Mit anderen Worten, wir wissen nicht, ob es wieder zu einem Parkplatz wird oder vom Vermieter für andere Zwecke genutzt wird.

Anzumerken ist hier, dass die ausreichenden Parkmöglichkeiten einer der größten Vorteile der Gegend und ein weiterer Anziehungspunkt für die zahlreichen Besucher waren, die zur Finanzkraft des Ortes beitrugen.

Zweifellos waren die großen Parkplätze für Benitses ein entscheidender Vorteil und ihr Mangel wird für die kleinen und mittleren Tourismusunternehmen der Region absolut katastrophal sein.

In jedem Fall wird die Zukunft zeigen, ob die Bewohner im Namen der „Entwicklung“ endgültig ausverkauft wurden, um der Gemeinde einen finanziellen Vorteil zu verschaffen.
Und natürlich werden die Verantwortlichkeiten auftauchen.

Eröffnung im Juli

Laut Vertrag wird der Vermieter auf eigene Kosten die erforderlichen Studien und Genehmigungen für den Hafen besorgen.

Nach Erteilung der Betriebsgenehmigung und ersten Reparaturen wird der Hafen voraussichtlich Ende Juni oder Anfang Juli unter der neuen Leitung seinen Betrieb aufnehmen.

Neueren Informationen zufolge soll die Einweihung am 5. Juli und im Beisein eines zuständigen Ministers stattfinden.

Fazit

Keine griechische Regierung hat 2010 gewagt, einige Inseln zu verkaufen, um die Insolvenzschulden zu begleichen, stattdessen wird sie ganz Griechenland Stück für Stück langsam und langsam verkaufen.

Hat dir dieser Beitrag geholfen? Teile es mit deinen Freunden! Es kann ihnen auch helfen!
FacebookTwitterPinterestShare

Hinterlasse eine Antwort